Osteopathie

Was ist Osteopathie?

Der Begriff Osteopathie leitet sich ab aus den griechischen Worten Osteo (Knochen) und Pathos (Krankheit) .Osteopathie wurde Ende des 20. jhd. in  den USA begründet, Anfang des 20. jhd. wurde sie in von Dr. Littlejohn in England etabliert, man sprach damals auch von „Bonesetters“, den sogenannten Knochensetzern.Osteopathie ist eine Heilkunde, bei der der Patient mit den Händen untersucht und behandelt wird.Der menschliche Körper besteht aus einer Vielzahl von Strukturen wie Muskel, Knochen, Sehnen, Faszien usw…Knochen gibt mit seiner festen Struktur dem Körper Halt, die Muskulatur sorgt dafür, dass die Knochen bewegt werden können, Faszien sind Schichten zwischen dem Muskelgewebe, damit die einzelnen Muskelgruppen gut gegeneinander verschieblich sind.Die Funktion macht eine Struktur zu derjenigen, die sie ist.Ist das Zusammenspiel der einzelnen Strukturen gestört, treten Fehlfunktionen oder Dysfunktionen auf, die sich in Form von Schmerzen oder Bewegungsstörungen bzw. Bewegungseinschränkungen äußern können, dies gilt ebenso für innere Organe.Ziel der osteopathischen Behandlung ist es die Integrität der Strukturen wiederherzustellen, um so wieder eine reibungslose Funktion der Strukturen zu ermöglichen.

Die bekanntesten Techniken der Osteopathie sind:

  • Muskelenergietechnik
  • Faszientechnik
  • Counterstrain Technik
  • Viscerale Technik
  • Craniosacrale Technik

Die Auswahl der jeweiligen Technik richtet sich nach dem Beschwerde- bzw. Krankheitsbild.

Osteopathie gilt in der Medizin mittlerweile als wissenschaftlich anerkannte Methode, die Kosten werden in der Regel von den privaten Krankenversicherungen vollständig erstattet, viele gesetzliche Krankenkassen bezuschussen eine osteopathische Behandlung , abhängig von der Qualifikation des Anwenders.Eine osteopathische Behandlung dauert durchschnittlich ca. 30 Minuten, sie ist meistens schmerzarm und nebenwirkungsfrei. Gelegentlich kann zunächst eine Erstverschlechterung der Symptome auftreten, wie es bei anderen eigenregulatorischen Therapien ( Akupunktur, Homöopathie ) auch möglich ist, diese Symptome verschwinden im Regelfall von selbst. Die Anzahl der Anwendungen ist abhängig vom Krankheitsbild, normalerweise wird die Therapie 1 x wöchentlich durchgeführt.

Terminvereinbarung
Gerne berate ich Sie unverbindlich über Ihr Anliegen.

Über mich

Almut Kolb ist eine qualifizierte Ärztin im Bereich der Chirurgie und manuellen Medizin.

Sprechstunden

Mon - Fri: 8.00 - 18:00Mittwoch Nachmittag: GeschlossenUnd nach Vereinbarung

Kontakt

Telefon: 0711 - 674616 77Kirchheimer Strasse 32 70619 Stuttgart / SillenbuchAnfahrt